Gestern traf der FSV bei hochsommerlichen Temperaturen in seinem letzten Auswärtsspiel der Saison auf den SV Menden II. Auch hier war nach der schlechten Hinspielniederlage einiges wieder gutzumachen.
Die Partie startete gut. Der FSV versuchte von Beginn an den Ball in seinen eigenen Reihen zu halten und Druck zu machen. Bereits in der 3. Spielminute gelang es erstmals, die gegnerische Abwehr zu knacken. Eva Wachter schob zum 0:1 ein.
Danach erspielten sich beide Mannschaften Chancen. Der FSV war trotzdem die bessere Mannschaft, aber konnte die Chancen noch nicht optimal verwerten. In der 34. Spielminute gelang Menden dann der 1:1 Ausgleich.
Fast direkt im Gegenzug drehte Eva Wachter das Spiel wieder zu Gunsten der Brühlerinnen und erhöhte in der 36. und 37. Minute auf 1:3.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte dann noch der Anschlusstreffer der Heimmannschaft, aber direkt danach erzielte Alina Gibesch den 2:4 Halbzeitstand.
In den ersten 10 Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten abermals Eva Wachter mit zwei Treffern und Alina Gibesch mit einem weiteren Tor auf 2:7. Danach geriet der FSV allerdings in seiner Abwehrreihe mehrmals ins Schwimmen. Der Druck nach vorne wurde weniger und es schlichen sich ein paar kleine Fehler ein.
Am Ende ein Endstand von 5:7 und ein verdienter Sieg für den 1. FSV Brühl. Damit konnten die Damen auch den SV Menden II in der Tabelle noch hinter sich lassen.

Unsere Sponsoren

Sportplatz Status

Platz offen

Vereinstermine

Montag, 26. Juni 2017
Training D-Juniorinnen
Montag, 26. Juni 2017
Training B-Juniorinnen
Mittwoch, 28. Juni 2017
Training D-Juniorinnen
Mittwoch, 28. Juni 2017
Training B-Juniorinnen

WDFV-News