Die Damen trafen zuhause auf die Mannschaft des SV Eintracht Hohkeppel.
Im Hinblick auf das Hinspiel (10:4), hatte der FSV einiges gutzumachen und sich dies auch fest vorgenommen.
Ziel war es, den Aufwind der letzten beiden Spiele mitzunehmen.

Die Brühlerinnen starteten die Partie mit einer ziemlich defensiven Aufstellung, um dem schnellen Direktpassspiel der Gäste entgegenzuwirken. Trotz allem hatte die Eintracht viel zu viele Freiräume, sodass diese ihr Spiel einfach gestalten konnten. In der 16. Spielminute fiel dann durch einen mittigen Schuss aus zweiter Reihe das 0:1 und keine 8 Minuten später dann der zweite Gegentreffer.
Die wenig erspielten Chancen aus brühler Sicht blieben leider ungenutzt und so geriet der FSV dann kurz vor dem Halbzeitpfiff noch 0:3 in Rückstand (43.).

Nach dem Seitenwechsel wollten die Brühlerinnen nochmal versuchen an das 0:3 heranzukommen und das Spiel mehr an sich zu reißen. Allerdings fiel schon in der 46. Spielminute das 0:4 durch ein Eigentor, welches den Plan des FSV ein wenig durcheinander brachte.
Durch viele lange Bälle versuchten die Gastgeberinnen die Abwehr der Eintracht zu durchbrechen. Ein paar Mal gelang das auch, aber  die sich daraus ergebenden Chancen konnten abermals nicht verwertet werden.

Am Ende eine bittere 0:4 Niederlage gegen den Tabellenzweiten.

Unsere Sponsoren

Sportplatz Status

Platz offen

Vereinstermine

Montag, 26. Juni 2017
Training D-Juniorinnen
Montag, 26. Juni 2017
Training B-Juniorinnen
Mittwoch, 28. Juni 2017
Training D-Juniorinnen
Mittwoch, 28. Juni 2017
Training B-Juniorinnen

WDFV-News